Marianumstrasse 43 9490 Vaduz    
+423 239 65 75slrsv@schulen.li
  •  

    Realschule Vaduz

    Wir sind eine moderne Schule auf der Sekundarstufe 1, welche sich seit 2010 stark mit MINT und Technikförderung auseinandersetzt.

     
  •  

    Technikförderung

    Wir sind offizielle Partnerschule der Hilti AG in Schaan. Begeisterung für technische Berufe hat bei uns einen hohen Stellenwert.

MINT-FÖRDERUNG

Nachrichten

Realschulen und LIHK gehen gemeinsame Wege

Vertragsunterzeichnung zur Zusammenarbeit

  • 22 September 2015
  • Author: Peter Hilti
  • Number of views: 207
  • 0 Comments
Realschulen und LIHK gehen gemeinsame Wege

Seit über einem Jahr tauschen sich die Agil und die liechtensteinischen Realschulen regelmässig aus. Klaus Risch, Präsident der LIHK, freut sich über die Unterzeichnung dieses Credos: «Fachkräfte entstehen nicht erst im Alter von 30 Jahren, wichtige Weichen werden bereits im Schulkindes- und Teenager-Alter gestellt. Mit diesem Credo unterstreichen wir die wichtige Zusammenarbeit zwischen Schulen und Wirtschaft und fördern dadurch die Chancen unserer Jugend.» Auch Realschulinspekto rin Silvia Tiefenthaler ist begeistert: «Die enge Zusammenarbeit mit Ausbildnerinnen und Ausbildnern sowie Lernenden in den Betrieben ist für uns eine grosse Bereicherung. Vieles kann im Schulalltag gewinnbringend umgesetzt werden.» Am 21. September unterzeichneten Klaus Risch, Silvia Tiefenthaler, die Realschulleiterinnen und -leiter sowie die Mitglieder der Arbeits-Gruppe IndustrieLehre (Agil) das Credo der Zusammenarbeit.Durch koordinierte Zusammenarbeit soll der schulische Unterricht bereichert und dabei der Zugang zur praktischen Umsetzung auch in Betrieben ermöglicht werden. Die Realschulen, das Schulamt sowie die neun Agil-Lehrbetriebe bekennen sich zu konstanter Zusammenarbeit, von der die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer ebenso wie die Ausbildnerinnen und Ausbildner und die Lernenden in den Betrieben durch aktives Mitwirken profitieren.Durch koordinierte Zusammenarbeit soll der schulische Unterricht bereichert und dabei der Zugang zur praktischen Umsetzung auch in Betrieben ermöglicht werden. Die Realschulen, das Schulamt sowie die neun Agil-Lehrbetriebe bekennen sich zu konstanter Zusammenarbeit, von der die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer ebenso wie die Ausbildnerinnen und Ausbildner und die Lernenden in den Betrieben durch aktives Mitwirken profitieren.Durch koordinierte Zusammenarbeit soll der schulische Unterricht bereichert und dabei der Zugang zur praktischen Umsetzung auch in Betrieben ermöglicht werden. Die Realschulen, das Schulamt sowie die neun Agil-Lehrbetriebe bekennen sich zu konstanter Zusammenarbeit, von der die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer ebenso wie die Ausbildnerinnen und Ausbildner und die Lernenden in den Betrieben durch aktives Mitwirken profitieren.Durch koordinierte Zusammenarbeit soll der schulische Unterricht bereichert und dabei der Zugang zur praktischen Umsetzung auch in Betrieben ermöglicht werden. Die Realschulen, das Schulamt sowie die neun Agil-Lehrbetriebe bekennen sich zu konstanter Zusammenarbeit, von der die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer ebenso wie die Ausbildnerinnen und Ausbildner und die Lernenden in den Betrieben durch aktives Mitwirken profitieren.

Gemeinsame Erklärung
Seit über einem Jahr tauschen sich die Agil und die liechtensteinischen Realschulen regelmässig aus. Klaus Risch, Präsident der LIHK, freut sich über die Unterzeichnung dieses Credos: «Fachkräfte entstehen nicht erst im Alter von 30 Jahren, wichtige Weichen werden bereits im Schulkindes- und Teenager-Alter gestellt. Mit diesem Credo unterstreichen wir die wichtige Zusammenarbeit zwischen Schulen und Wirtschaft und fördern dadurch die Chancen unserer Jugend.» Auch Realschulinspekto rin Silvia Tiefenthaler ist begeistert: «Die enge Zusammenarbeit mit Ausbildnerinnen und Ausbildnern sowie Lernenden in den Betrieben ist für uns eine grosse Bereicherung. Vieles kann im Schulalltag gewinnbringend umgesetzt werden.» Am 21. September unterzeichneten Klaus Risch, Silvia Tiefenthaler, die Realschulleiterinnen und -leiter sowie die Mitglieder der Arbeits-Gruppe IndustrieLehre (Agil) das Credo der Zusammenarbeit.

Print
Categories: Lehrpersonen
Tags:
Rate this article:
No rating

Please login or register to post comments.

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Projekt Technikförderung in der Primarschule

Im Rahmen der jährlichen Techniktage besuchen unsere Schülerinnen und Schüler verschiedene Primarschulklassen, um mit ihnen technische Experimente durchzuführen.

 

Mint Partner